Diskussion mit den Vereinen

Diskussion mit den Vereinen

Diskussion mit den Vereinen – Thomas Wolf trifft die Vereine in Algesdorf

Bei schönstem Wetter fand der nächste Vereinsstammtisch von Thomas Wolf, dem Kandidaten für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters, auf dem Sportplatz in Algesdorf statt. Neben dem TSV Algesdorf waren auch der Schießclub, die Dorfjugend und der Seniorentreff sowie die Ortsfeuerwehr und weitere interessierte Algesdorfer der Einladung des Kandidaten gefolgt. Insgesamt 14 Teilnehmende waren zusammengekommen, um mit Thomas Wolf ins Gespräch zu kommen.

Mit einer kleinen Vorstellungsrunde aller Teilnehmenden hatte der Kandidat Gelegenheit, die Menschen und ihre Initiativen in Algesdorf kennen zu lernen. Bodo Grothe berichtete über die Aktivitäten des Seniorentreffs und Kai Pfingsten freut sich mit der Dorfjugend darauf, im Jahr 2021 vielleicht wieder ein Erntefest in Algesdorf organisieren zu können. Ortsbrandmeister Sven Schmidt und sein Stellvertreter wiesen auf die erfolgreiche Jugendarbeit und die Kinderfeuerwehr in Algesdorf hin, während Lothar Wille von der Jagdgenossenschaft die notwendige Zusammenarbeit mit der Stadt Rodenberg und der Samtgemeinde unterstrich. Lars und Felix Kruckenberg vertraten den TSV Algesdorf mit seinem vielfältigen Angebot im Dorf. 

Alle wollten den Kandidaten kennenlernen und welchen Eindruck er persönlich hinterlässt. Dafür stellte sich Thomas Wolf persönlich vor und berichtete von seiner beruflichen Laufbahn und seinen privaten Interessen. Auf Nachfrage der TSV-Vertreter, ob er sich denn auch sportlich oder sonst ehrenamtlich engagiere, berichtete Thomas Wolf von seinem Engagement für einen Verein, der sich um Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern bemüht. Bewegung verschafft sich der Kandidat täglich mit seiner Mischlingshündin Roona.

Inhaltlich nahm Thomas Wolf zu seinen Ideen Stellung, wie er sich die Förderung des Ehrenamtes in der Samtgemeinde Rodenberg vorstellt: „Ehrenamt braucht Hauptamt,“ ist sich der Bürgermeisterkandidat sicher. Eine Zusammenarbeit zwischen Vereinen und Verwaltung möchte Thomas Wolf dabei auf drei Säulen aufbauen: Anerkennung der geleisteten Verdienste für die Dorfgemeinschaft, Beratung in Querschnittsthemen wie Datenschutz, Steuern oder Marketing, die in vielen Vereinen eine Rolle spielen sowie die konkrete Unterstützung durch Infrastruktur und Fördermittel. 

Weiteres großes Thema war auch das Miteinander mit der Verwaltung und die Kommunikation mit den Vereinen und Initiativen. „Immer wieder höre ich, dass die Menschen auf Ihre Eingaben keine Antwort aus dem Rathaus erhalten,“ berichtet Thomas Wolf. „Das möchte ich gerne durch klar strukturierte Prozesse und einen Wandel in der Dienstleistungsmentalität erreichen,“ so Thomas Wolf weiter.

Auch den dritten Vereinsstammtisch wertet Thomas Wolf als gelungene Veranstaltung. „Immerhin stand an dem Abend das erste Länderspiel unserer Fußballnationalmannschaft auf dem Programm,“ freut sich Thomas Wolf über das Interesse an seiner Algesdorfer Vereinsrunde. Der Kandidat ist gespannt auf die weiteren Termine mit Vereinen und Menschen aus der Samtgemeinde Rodenberg, die angesichts der sinkenden Inzidenzwerte jetzt möglich werden.

BUZ Vereinsstammtisch-Algesdorf: Bei schönstem Wetter kamen die Vertreter der Vereine und Initiativen mit Thomas Wolf, dem Kandidat für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters auf dem Sportplatz in Algesdorf ins Gespräch.

Thomas Wolf

#wolf4rodenberg

kontakt@thomas-wolf-rodenberg.de

www.thomas-wolf-rodenberg.de

In den sozialen Netzwerken teilen ...

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top